LÖSUNG "DICOM-MIDDLEWARE"

Projektbeschreibung

Das Krankenhaus hat bereits ein OP-Integrationssystem/Telemedizinsystem für einen OP installiert.

Das System ist fähig alle im OP verwendeten Kamerasysteme (Endoskop, Mikroskop, Vital-Daten, OP-Leuchtenkamera) auf den im OP installierten Monitore darzustellen, ein Videosignal in den Hörsaal zu übertragen (Videokonferenzfunktion), sowie Standbilder und Videos der verwendeten Kamerasysteme aufzuzeichnen. Auf Grund von inkompatiblen Software-Schnittstellen können die aufgezeichneten Standbilder und Videos nicht in das vorhandene Bilddatenmangement-System (PACS) übertragen werden.

Für einen optimalen Arbeitsablauf sucht das Krankenhaus nach einer Lösung um Patientendaten in das OP-Integrationssystem einzulesen und die aufgezeichneten Standbilder und Videos in das zentrale PACS-System zu exportieren.

 

Lösung

HCI bietet eine "DICOM-Middleware" an, die zwischen dem vorhandenen OP-Integrationssystem und dem Krankenhaus-Netzwerk installiert wird. Das System bietet anpassbare Software-Schnittstellen um Patientendaten aus dem KIS/RIS zu importieren und an das vorhandene OP-Integrationssystem weiterzuleiten. Desweiteren importiert das System die aufgezeichneten Standbilder und Videos um diese an das vorhandene PACS-System im DICOM-Standard zu exportieren.

 

Anschlußplan